News

Einladung zum Bürgerworkshop am 16. Oktober – „Gut leben im Alter –

den demografischen Wandel gemeinsam gestalten in Bad Münster am Stein-Ebernburg“

 

Am 16.10.15 zwischen 15.00 Uhr und 19.00 Uhr findet im evangelischen Gemeindehaus, hinter der Kirche in der Berliner Str. 25, 55583 Bad Kreuznach / Stadtteil Bad Münster am Stein-Ebernburg, ein Workshop zum Thema „Gut leben im Alter – den demografischen Wandel gemeinsam gestalten" statt.

Die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz und die Stadt Bad Kreuznach haben mit der Initiative „Zuhause im Stadtteil" mit der Erstellung einer Sozialraumanalyse für dieses Stadtgebiet begonnen. Die Vorstellungen und Wünsche, die im Bürgerworkshop erarbeitet werden, werden in die Ergebnisse der Analyse einfließen, um dann bedarfsgerechte Angebote entwickeln zu können. Eigens hierzu hat sich eine Steuerungsgruppe aus Vertretern des Stadtteils Bad Münster am Stein-Ebernburg gebildet, der an der Erstellung der Analyse beteiligt ist.

Die Stadtverwaltung Bad Kreuznach, die Mitglieder der Steuerungsgruppe, die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz und die Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e. V. (LZG) laden hierzu alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich ein.

In den kommenden Jahrzehnten wird sich auch in Rheinland-Pfalz die Altersstruktur der Bevölkerung verändern. Die Zahl der jüngeren Menschen wird abnehmen, die der älteren Menschen wird stetig ansteigen. So wird z. B. bis 2020 der Bevölkerungsanteil älterer Menschen in kreisfreien Städten voraussichtlich auf 29 Prozent und in den Landkreisen auf 31 Prozent der jeweiligen Gesamtbevölkerung steigen.

Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, führt die Landesregierung als Teil ihrer Demografiestrategie „Zusammenland Rheinland-Pfalz – Gut für Generationen" den Beteiligungsprozess „Gut leben im Alter – den demografischen Wandel gemeinsam gestalten" durch. Der vom rheinland-pfälzischen Demografieministerium entworfene und von der LZG begleitete landesweite Beteiligungsprozess soll die Menschen dazu motivieren, in fünf Bereichen Ideen und konkrete Projekte zu entwickeln und den demografischen Wandel mitzugestalten: „Selbstbestimmtes Wohnen im Alter", „Mobil und fit im Alter", „Im Alter gut und sicher leben", „Solidarität der Generationen stärken" und „Beteiligung älterer Menschen stärken".

Die Folgen des demografischen Wandels machen auch vor Bad Münster am Stein-Ebernburg nicht halt. Sie werden die Stadt vor eine große Herausforderung stellen: die kommunale Verwaltung ebenso wie zum Beispiel Vereine, Unternehmen, sozialen Einrichtungen und nicht zuletzt die Bewohnerinnen und Bewohner. Die Chancen dieser Entwicklung liegen vor allem darin, die Gesellschaft zu aktivieren und die Bürgerinnen und Bürger zu motivieren, die Zukunft des eigenen Alters zu gestalten.

Der Workshop am 16.10.15 will im Rahmen einer Zukunftswerkstatt einen Beitrag dazu leisten. In verschiedenen Diskussionsrunden sollen zunächst die unterschiedlichen Bedürfnisse für ein gutes Leben im Alter vor Ort festgestellt werden und daraus schließlich konkrete Projekte erarbeitet werden.

Ansprechpartnerin: Liane Jung, Stadtteilkoordinatorin, Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz, Tel. +49 (0) 671 / 20272204, liane.jung@franziskanerbrueder.org.

FacebookFacebook
> Kontakt

Stadtteilkoordination

Gesamtleiterin Liane Jung
Mühlenstr. 39, 55543 Bad Kreuznach
Telefon (0671) 372-1075
Mobil (0175) 5742075
E-Mail: liane.jung(at)franziskanerbrueder.org

> Pax et Bonum

Im Überblick

Im Archiv finden Sie alle Ausgaben, die bisher von "pax et bonum" erschienen sind

Diese Webseite verwendet Cookies.

Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern.
Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Hier können Sie auch jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen anpassen.

Datenschutz Impressum